Die WASCHKÜCHE

im denkmalgeschützten Campus Fichtenhain, Krefeld.

Im Jahr 1905 wurde auf diesem Areal die „Rheinische Provinzial-Fürsorgeerziehungsanstalt“ errichtet, die aus mehreren Gebäuden besteht. Das Gebäude mit der Hausnummer 63 wurde von den jetzigen Eigentümern Ursula Rieskamp und Markus Jungbluth neu geplant, restauriert und zu Büroräumen und einer öffentlichen Gastronomie umgebaut.

Früher waren hier die Waschküche und das Badehaus mit Brausebadanlage und Beamtenbädern der Fürsorgeerziehungsanstalt untergebracht. Heute verdankt unser Bistro dieser Nutzung seinen Namen. 

Mit regionalen und saisonalen Gerichten werden die Gäste im Bistro versorgt. Frühstück wird als Take Away oder auch gemütlich im Bistro angeboten. Zum Mittag kommen Kleinigkeiten, Klassiker und Kulinarisches auf den Tisch. Zur Auswahl stehen mehrere Gerichte – täglich wechselnd und preislich in angemessenem Rahmen.

Die WASCHKÜCHE bietet alle Möglichkeiten zum Tagen und zum Feiern von privaten und geschäftlichen Anlässen.  

 

Menü schließen